Hundetraining

Ziel ist es, dass die Hunde auch selbständiges Denken erlernen. Natürlich geben wir Menschen die Rahmenbedingungen vor – aber es ist wichtig, den Hunden auch entsprechende Freiheiten zu überlassen. Es muss nicht immer nach uns Menschen gehen – die Bedürfnisse des Hundes sollen, dürfen und müssen auch im Mittelpunkt stehen. Die Freiheit der Richtungswahl beim Spaziergang, das Aussuchen des Spielzeugs oder auch die Wahl des Futters (wie gesagt, im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten). Am Wichtigsten ist es mir, Mensch und Hund zu einer Einheit – einem Team – zu formen. Ohne Zwang, ohne Druck – mit Liebe, Nachsicht und Respekt. Jeder, der diesen Weg einschlagen möchte, ist herzlich willkommen!
Nachfolgend sind im Menüpunkt die verschiedenen Trainingseinheiten aufgelistet. Die immer beliebteren “Social Walks” sind bei mir “Begegnungstrainings”. 

****